Neu in der Südstadt Fürth

Kita Fürth Humbserstrasse

Im Oktober 2024 werden wir in Fürth unsere 3. Kindertageseinrichtung eröffnen. Insgesamt können hier 148 Kinder, verteilt auf 4 Kindergartengruppen und 4 Krippengruppen, betreut werden. Die Gruppenräume für die Krippe mit dazugehörigen Schlaf- und Sanitärräumen befinden sich im Erdgeschoss und die für den Kindergarten im 1. Obergeschoss. Neben den jeweiligen Gruppenräumen gibt es unterschiedliche Funktionsräume, wie einen Bewegungsraum, einen Raum Natur & Experimente, einen Musikraum, eine Holzwerkstatt und ein Atelier. Hier können die Kinder je nach Neigung kreativ werden. Täglich werden Projekte zu bestimmten Themen angeboten, an denen die Kinder teilnehmen können. Natürlich nutzen auch die Krippenkinder die unterschiedlichen Funktionsräume. Der Außenbereich wird naturnah aufgebaut und beinhaltet neben einem großen Sandspielbereich viele Klettermöglichkeiten über Steine und Felsen und zusätzliche Holzkonstruktionen.

Das Wichtigste auf einen Blick

Geöffnet, gespielt, gezahlt

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: 7-17 Uhr
Kernzeiten: 9-13 Uhr
Bringzeit morgens: 7-9 Uhr
Abholzeit: ab 13 Uhr
Schließzeiten: max. 27 Tage / Jahr

Gut zu wissen: Sie können die Buchungszeiten für jeden Wochentag unterschiedlich festlegen. Wenn sich Ihre Bedürfnisse während des Jahres ändern, können Sie die Buchungszeiten natürlich anpasssen. 

ADRESSE & TELEFON 

Kindertagesstätte Fürth
Träger: KINDER RÄUME Fürth Süd gGmbH
Humbserstrasse 18, 90763 Fürth
Telefon 09103 6828324
E-Mail: info@kr-fuerth.de

Auto, VPN & Rad Sie können direkt vor unserer Tür parken oder uns bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Kinderwägen können Sie bei uns tagsüber in einem speziellen Raum abstellen. 

ERÖFFNUNG

2024

kinder pro Gruppe

25/12

gruppen

4/4

SCHLIESSTAGE / JAHR Ca.

25

Was kostet ein Krippen- bzw. ein Kindergartenplatz bei uns?
KRIPPE
Tägliche Buchungszeit und der dafür entstehende Elternbeitrag (monatlich fällig):

3-4 Std.  = 306 €
4-5 Std.  = 340 €
5-6 Std.  = 374 €
6-7 Std.  = 408 €
7-8 Std.  = 442 €
8-9 Std.  = 476 €
9-10 Std. = 500 €

Zusätzlich fällt an: Essensgeld pro Monat =  75 €

KINDERGARTEN
Tägliche Buchungszeit und der dafür entstehende Elternbeitrag (monatlich fällig):

3-4 Std.  =  70 €
4-5 Std.  =  85 €
5-6 Std.  =  100 €
6-7 Std.  = 115 €
7-8 Std.  = 130 €
8-9 Std.  = 145 €
9-10 Std. = 160 €

Zusätzlich fällt an: Essensgeld pro Monat =  75 €

Der monatliche Elternbeitrag beinhaltet den staatlichen Elternbeitragszuschuss in Höhe von 100 € monatlich.

Zusätzliche Kosten wie Spielgeld etc. gibt es bei uns nicht. Wir möchten Ihnen die Abrechnung so einfach wie möglich machen.

Wann ist die Kita geschlossen?

Wir haben im Schnitt 24 bis 25 Schließtage im Jahr.

Schließzeiten für das Betreuungsjahr 2024/2025:

Weihnachten      23. Dezember 2024 – 03.01. Januar 2025
Ostern                14. April 2025 – 17. April 2025
Pfingsten            10. Juni 2025 – 13.Juni 2025
Sommerferien    11. August 2025 – 22. August 2025
Weihnachten      22. Dezember 2025 – 05. Januar 2026

Wie läuft die Anmeldung ab?
Wenn Sie Interesse an einem Krippen- bzw. Kindergartenplatz haben, können Sie sich unverbindlich vormerken lassen. Sie finden das entsprechende Formular weiter unten auf dieser Seite. Nach der Voranmeldung laden wir Sie – so lange die neue Kita noch im Bau ist – zu unserer Infoveranstaltung in einer der bereits bestehenden Kitas in Fürth ein. Dabei können Sie sich alle Räume anschauen (sie werden Ähnlichkeiten mit denen in der zukünftigen Kita in der Humbserstrasse haben), viele Infos über den Tagesablauf und die Eingewöhnung bekommen und uns ganz einfach einmal kennenlernen.
Anschließend ist eine verbindliche Anmeldung möglich. Die nächsten Schritte sind die Zusage durch uns, die Zahlung der Anmeldegebühr und die Unterzeichnung des Betreuungsvertrages.
Ab welchem Alter kann mein Kind aufgenommen werden?
Normalerweise nehmen wir Kinder zum September eines Jahres unabhängig von ihrem Alter auf. Generell betreuen wir in der Krippe Kinder zwischen 1 und 3 Jahren bzw. bis zum Wechsel in den Kindergarten nach Vollendung des dritten Lebensjahres. Kindergartenkinder bleiben dann bis zur Einschulung bei uns.
Ist in der Krippe bzw. im Kindergarten eine unterjährige Aufnahme möglich?

In der Startphase unserer Kita wird es auch unterjährige Aufnahmen geben.

Generell nehmen wir die Kinder zum 01. September eines Jahres auf. Dies ist der einzige Termin, für den wir nach der Anmeldung eine feste Zusage geben können. Unterjährig ist eine Aufnahme nur möglich, wenn ein Platz kurzfristig frei wird, z.B. durch Wegzug.

Gibt es in der Kita Bio-Essen?
Wir legen bei allen Mahlzeiten viel Wert auf hohe Qualität, deswegen gibt es bei uns ausschließlich Bio-Essen.

Das Frühstück besteht z.B. aus Vollkornbrot mit unterschiedlichen Aufstrichen oder Haferflocken mit Joghurt. Mittags beliefert uns ein Bio-Caterer mit leckerem und abwechslungsreichem Essen.

Nach dem Schlafen gibt es nachmittags noch einen Snack. Grundsätzlich bieten wir zu allen Mahlzeiten Obst oder Rohkost an. Kinder, die erst wenige Monate alt sind und noch kein festes Essen zu sich nehmen, können gerne auch Brei aus dem Gläschen oder Milch aus der Flasche bekommen.

Zu trinken gibt es bei uns Wasser und ungesüßten Tee.

Wie läuft die Eingewöhnung meines Kindes ab?
In der Krippe erfolgt die Eingewöhnung erfolgt in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell, welches wie folgt charakterisiert ist: In den ersten drei Tagen verbringt ein Elternteil täglich eine halbe Stunde mit seinem Kind im Gruppenraum. Hierbei fungieren die Eltern als „sicherer Hafen“ für das Kind, verhalten sich aber eher passiv. Die Erzieherin als neue Bezugsperson versucht, behutsam Kontakt zu Ihrem Kind aufzunehmen. Am vierten Tag unternehmen wir den ersten Trennungsversuch.

Einige Minuten nach der Ankunft im Gruppenraum verabschieden sich die Eltern von ihrem Kind und verlassen den Raum. Bei einem unproblematischen Verlauf der Trennung kann die tägliche Betreuungszeit von nun an langsam ausgebaut werden, die Betreuerin wird mehr und mehr zur vertrauten Person und kann die Eltern für die Zeit der Betreuung ersetzen. Nach 2-4 Wochen hat sich das Kind an die neue Umgebung und an die Bezugsperson gewöhnt.

Die Eingewöhnung gilt als abgeschlossen, wenn das Kind die Bezugsperson als „sichere Basis“ akzeptiert und sich trösten lässt. Die tägliche Betreuungszeit entspricht nun der von den Eltern gebuchten Zeit. Nach ca. 6-8 Wochen erfolgt für die Eltern mit der jeweiligen Bezugsperson ein Reflexions-Gespräch über die erfolgte Eingewöhnung. Jetzt ist der Weg bereitet für ein gutes, gemeinsames Zusammenleben von Erzieherinnen, Kindern und Eltern.

Die Eingewöhnung im Kindergarten hingegen gestaltet sich aufgrund der größeren Selbständigkeit und Unabhängigkeit der Kinder deutlich kürzer. Wir gehen hier von nicht mehr als einer Woche aus. Für die Kinder, die zuvor eine unserer Krippen besucht haben, achten wir auf einen sanften Übergang. Die Dauer der Eingewöhnung lässt sich in diesem Fall noch weiter verkürzen.

Muss mein Kind beim Start in den Kindergarten trocken sein?
Auch hier darf sich jedes Kind im eigenen Tempo entwickeln. Wir haben natürlich die Möglichkeit die Kinder zu wickeln. Der Zeitpunkt des Trockenwerdens ist bei jedem Kind unterschiedlich und soll auch nicht durch Druck herbeigeführt werden. Trocken zu sein, ist also kein Muss für die Kinder!
Voranmeldung für Kindergarten Cadolzburg, Fürth Herrnstraße, Fürth Hardhöhe und Fürth Humbserstraße
Für welche Einrichtungen möchten Sie Ihr Kind anmelden?
Gewünschter Betreuungsumfang
Gewünschter Betreuungsumfang
Gewünschter Betreuungsumfang
Gewünschter Betreuungsumfang
https://kita-kinderraeume.de/datenschutz/